Der SC Frintrop möchte nach einem kleinen Durchhänger in den letzten beiden Spielen die sehr gute Rückrunde noch angemessen abrunden.

BL NR 5

Expertentipp mit Sebastian Vietz (SC Frintrop 05/21)

Miguel Thome
05. Juni 2015, 16:08 Uhr
Foto: Tim Müller

Foto: Tim Müller

Der SC Frintrop möchte nach einem kleinen Durchhänger in den letzten beiden Spielen die sehr gute Rückrunde noch angemessen abrunden.

Dass die letzten beiden Niederlagen gegen die SF Hamborn II und gerade im Derby gegen die DJK Adler Union Frintrop eher unnötiger Natur waren, sieht Co-Trainer Sebastian Vietz ein, will aber nichts von einem Mentalitätsproblem wissen. "Nachdem wir den Abstieg sicher vermieden haben, war die Luft einfach ein bisschen raus, das ist ja auch ganz normal, da muss man die Mannschaft auch in Schutz nehmen", zeigt Vietz Verständnis.

Im letzten Spiel der Saison, einem Heimspiel gegen Rhenania Bottrop, möchte der SC seine insgesamt sehr gute Rückrunde erfolgreich abschließen. Übungsleiter Vietz zieht ein positives Fazit: "Wir hatten viele Neue und dementsprechend Probleme in der Hinrunde, haben dann aber eine riesen Rückrunde gespielt."

Da der Kader in der Form, wie er in der Rückrunde aufgestellt war, beieinander bleiben soll, setzt Vietz die Messlatte für die neue Saison deutlich ambitionierter: "Mit dem Kader haben wir gute Möglichkeiten, uns innerhalb der Top 6 der Liga positionieren zu können!"

Den 34. Spieltag tippt Sebastian Vietz (Co-Trainer SC Frintrop 05/21):

Autor: Miguel Thome

Mehr zum Thema

Kommentieren