Vor dem wichtigen Spiel im Kampf um den Aufstieg gegen den SV Adler Osterfeld sind bei Viktoria Buchholz weitere Personalentscheidungen gefallen.

Viktoria Buchholz

Abwehrduo bleibt - Stürmer geht

RS
01. Juni 2015, 15:52 Uhr
Foto: Kristina Steffens

Foto: Kristina Steffens

Vor dem wichtigen Spiel im Kampf um den Aufstieg gegen den SV Adler Osterfeld sind bei Viktoria Buchholz weitere Personalentscheidungen gefallen.

[person=14635]Felix van Berk[/person] und [person=4860]Patrick Hommes[/person] gaben vor dem 3:1-Erfolg gegen den Oberhausenern Nachbarn ihre Zusage, auch im nächsten Jahr auf dem Karl-Dölzig-Platz im Duisburger Süden aufzulaufen. Besonders mit van Berk konnte die Viktoria einen ihrer Dauerbrenner weiter an den Verein binden. Der Verteidiger verpasste bisher keine einzige Partie, während Hommes seit seinem Wechsel im Januar acht Spiele absolvierte.

Fußball-Obmann Michael Klein zeigt sich derweil zuversichtlich, dass alle ausstehenden Vertragsgespräche in Laufe der Woche einen positiven Abschluss finden. Anschließend soll der Blick bei den Buchholzern auf die Verpflichtung von Neuzugängen gelegt werden - schließlich wechselt Maurice Rybacki zum 1. FC Kleve und gleich fünf Spieler werden in der kommenden Saison kürzer treten.

Autor: RS

Mehr zum Thema

Kommentieren