Bleibt Kevin Freiberger bei Rot-Weiss Essen, oder muss er zurück nach Osnabrück?

RWE

Freiberger muss sich gedulden

01. Juni 2015, 13:50 Uhr
Foto: Tillmann

Foto: Tillmann

Bleibt Kevin Freiberger bei Rot-Weiss Essen, oder muss er zurück nach Osnabrück?

Eine Antwort auf diese Frage werden die Fans von RWE so bald noch nicht bekommen. Stand jetzt geht der Offensivmann zurück zum VfL Osnabrück, wo er noch einen Vertrag für die kommende Saison besitzt. Das bestätigte sein Berater Kai Michalke gegenüber RevierSport. "Bei RWE sind einige Personalentscheidungen noch nicht getroffen. Kevin wird nach aktuellem Stand zum VfL zurückkehren."

Das bedeutet aber noch lange nicht, dass die Essener Fans Freiberger in der kommenden Saison nicht mehr im rot-weissen Trikot sehen werden. "Zu einem späteren Zeitpunkt kann es vielleicht noch klappen", glaubt Michalke. An der Bereitschaft des Spielers wird es nicht scheitern. Der gebürtige Essener hat schließlich schon deutlich erklärt, dass er sich eine Zukunft an der Hafenstraße sehr gut vorstellen kann.

Freiberger, der im Winter nach Essen wechselte, machte im letzten halben Jahr elf Regionalligaspiele für RWE, in denen ihm ein Treffer gelang. Zudem erzielte er im Niederrheinpokal-Halbfinale gegen Kray das 2:0 und traf im Finale gegen Oberhausen vom Elfmeterpunkt.

Autor:

Mehr zum Thema

Wettbewerbe

Rubriken

Kommentieren