Die U23 von Rot-Weiß Oberhausen holt mit einem 1:0 beim VfB Hilden den dritten Sieg in den letzten vier Spielen.

Hilden - RWO II

Goris verdirbt Molina den Abschied

30. Mai 2015, 19:23 Uhr
Foto: Deutzmann

Foto: Deutzmann

Die U23 von Rot-Weiß Oberhausen holt mit einem 1:0 beim VfB Hilden den dritten Sieg in den letzten vier Spielen.

Das Tor des Tages erzielte einmal mehr Oberhausens Top-Knipser [person=5724]Philipp Goris[/person] kurz vor dem Pausentee (44.). Damit schraubte der baldige Bocholter sein Saisontorkonto auf 24 hoch, die Torjägerkrone sollte ihm kaum noch zu nehmen sein. Ärgerlich: Goris verschoss noch einen Elfmeter.

RWO-Trainer Peter Kunkel war zufrieden mit seiner Mannschaft, in welcher er ausfallbedingt gleich fünf A-Jugendlichen das Vertrauen schenkte: "Die klareren Chancen hatten wir, das 1:0 geht unterm Strich schon voll in Ordnung. Wir hatten wegen einiger Personalprobleme improvisieren müssen, es war schon mutig, mit den A-Jugendlichen zu spielen. Aber es war erstaunlich, wie die Jungs gekämpft haben."

Mit der knappsten aller Niederlagen nahm Hildens Trainer Antonio Molina, der im Sommer das Traineramt beim ETB SW Essen übernehmen wird, nach zwei Jahren an der Hoffeldstraße Abschied von den heimischen Anhängern.

Autor:

Mehr zum Thema

Kommentieren