Die Spieler des FC Rot-Weiß Erfurt werden nicht auf Kosten des Hauptsponsors von Hansa Rostock in den Urlaub fahren.

3. Liga

Erfurt nimmt Geschenk von Hansa-Sponsor nicht an

dpa
28. Mai 2015, 16:53 Uhr
Foto: firo

Foto: firo

Die Spieler des FC Rot-Weiß Erfurt werden nicht auf Kosten des Hauptsponsors von Hansa Rostock in den Urlaub fahren.

Das teilte der Verein am Donnerstag in Erfurt mit. Ein Reiseunternehmen hatte sich bei den Rot-Weißen für die Schützenhilfe bedanken wollen, die die Erfurter am letzten Spieltag der Saison den Hanseaten geleistet hatten. Weil Erfurt die SpVgg Unterhaching mit 1:0 bezwang, blieb Rostock der Weg in die Regionalliga erspart, obwohl das Team von Trainer Karsten Baumann mit einer 1:2-Niederlage bei Dynamo Dresden den Klassenerhalt aus eigener Kraft nicht geschafft hätte.

"Bei Rot-Weiß Erfurt kann man die Freude des FC Hansa über den Ausgang des Spiels im Steigerwaldstadion zwar verstehen, aber wir werden die Offerte nicht annehmen", hieß es in der Mitteilung. "Wir haben den Erfolg über die SpVgg Unterhaching nach einer langen sportlichen Durststrecke im eigenen Interesse erkämpft und hatten dabei nicht vor, einer anderen Mannschaft zu helfen oder zu schaden."

In einer ersten Reaktion hatte RWE-Trainer Christian Preußer noch positiv auf die Offerte reagiert. "Das Geschenk nehmen wir natürlich gerne an", hatte er gesagt.

Autor: dpa

Mehr zum Thema

Rubriken

Kommentieren