David Prutton vom englischen Erstligisten FC Southampton ist für zehn Spiele gesperrt worden. Im Heimspiel gegen Arsenal (1:1) griff der 23-Jährige nach seiner Gelb-Roten Karte den vierten Schiedsrichter tätlich an.

Harte Strafe für Southamptons Prutton

dsc
02. März 2005, 21:27 Uhr

David Prutton vom englischen Erstligisten FC Southampton ist für zehn Spiele gesperrt worden. Im Heimspiel gegen Arsenal (1:1) griff der 23-Jährige nach seiner Gelb-Roten Karte den vierten Schiedsrichter tätlich an.

Der englische Erstligist FC Southampton muss die nächsten zehn Spiele ohne seinen Mittelfeldspieler David Prutton auskommen. Der englische Verband (FA) sperrte den 23-Jährigen nachdem dieser am vergangenen Samstag im Heimspiel gegen den Ligarivalen Arsenal London (1:1) nach seiner Gelb-Roten Karte die Nerven verlor und den vierten Schiedsrichter tätlich angriff.

Neben seiner Sperre muss Prutton ebenfalls eine Strafe von umgerechnet 8700 Euro zahlen. Vor sechs Jahren war der Italiener Paolo Di Canio nach einem Angriff auf den Schiedsrichter für elf Spiele gesperrt worden.

Autor: dsc

Kommentieren