Kaum ist der letzte Pfiff ertönt, da sind sie ausgeflogen. So ist Trainer Gertjan Verbeek in Glasgow, Felix Bastians auf den Kanaren und Familie Sestak in Dubai.

VfL Bochum

Hochstätter allein Zuhause

28. Mai 2015, 11:07 Uhr
Foto: firo

Foto: firo

Kaum ist der letzte Pfiff ertönt, da sind sie ausgeflogen. So ist Trainer Gertjan Verbeek in Glasgow, Felix Bastians auf den Kanaren und Familie Sestak in Dubai.

Auch Finanzvorstand Wilken Engelbracht ist unterwegs und so ist das Stadioncenter zur Zeit schon ein wenig verweist. Doch Christian Hochstätter sorgte dafür, dass der Telefonhörer glüht. Der Sportvorstand steht mächtig unter Dampf, denn Arbeit gibt es für ihn in der Sommerpause reichlich.

Hier ein aktuelles Update: Auf der Torhüterposition gibt es die wenigsten Fragezeichen, denn Bochums bisher einziger Neuzugang, [person=4600]Manuel Riemann[/person] aus Sandhausen, bewies am vergangenen Sonntag, dass er die Lücke, die [person=1760]Michael Esser[/person] (Sturm Graz) hinterlässt, auf Anhieb schließen kann. Mit [person=1634]Andreas Luthe[/person] und dem jungen [person=5790]Felix Dornebusch[/person] ist der VfL gut aufgestellt und selbst wenn aus den Gerüchten, dass Luthe den Klub verlässt, Fakten werden, gibt es sicherlich äquivalenten Ersatz.

Auch in der Abwehr gibt es keine Probleme, aber nur dann wenn Jan Simunek nach einem Dreivierteljahr Verletzungspause gesund ins Mannschaftstraining zurückkehrt. Mit Felix Bastians, Patrick Fabian, Malcolm Cacutalua und dem talentierten Gökhan Gül ist der VfL in der Innenverteidigung ordentlich besetzt. Fakt ist, Bochum braucht dringend einen zweiten Linksverteidiger neben Timo Perthel. Dies ist alleine deshalb schon zwingend notwendig, weil mit Nicolas Abdat ein Linksverteidiger den Verein bereits verlassen hat und Perthels- Back-Up, Fabian Holthaus, den Klub in Richtung Düsseldorf verlassen möchte. Auf der rechten Abwehrseite wäre Onur Bulut der Ersatz für Stefano Celozzi.

Das meiste Kopfzerbrechen bereitet Hochstätter derzeit das Mittelfeld. Die Schaltzentrale gleicht einer Großbaustelle, mit [person=1576]Danny Latza[/person] und [person=13852]Adnan Zahirovic[/person] sind zwei Spieler bereits weg und ob es dem VfL gelingt [person=5777]Thomas Eisfeld[/person] aus Fulham und [person=311]Tobias Weis[/person] aus Hoffenheim loszueisen, ist zur Stunde völlig offen. Bei Eisfeld verhandelt man in dieser Woche mit dem FC Fulham, bei Weis ist das Problem ein wenig anders gelagert. Er muss sich mit seinem aktuellen Arbeitgeber Hoffenheim über eine Auflösung des noch ein Jahr laufenden Vertrages einig werden. Dabei soll es um viel Geld gehen. Selbst wenn das vakante Duo in Bochum bleiben wird, braucht Hochstätter mindestens einen zusätzlichen Mittelfeldakteur, im anderen Fall gar ein Trio.

Interessante Dinge am Stadion

Im Angriff ist nach der Auflösung des Vertrages von [person=1415]Stanislav Sestak[/person] eine Stürmerplanstelle frei, darüber hinaus möchte der Verein [person=2457]Mikael Forssell[/person] noch ein weiteres Jahr an den VfL binden. Doch Hochstätter geht geduldig an seine Hausaufgaben heran, das Beispiel Celozzi hat im vergangenen Jahr gezeigt, dass sich gegen Ende der Transferperiode (31. August) durchaus noch interessante Dinge ergeben können.

Interessante Dinge gibt es auch in baulicher Hinsicht, denn nach monatelangen Gesprächen und Planungen wird es nach zwei Jahrzehnten wieder einen Fanshop in der Innenstadt geben. Finanzvorstand Engelbracht: „Wir müssen in der Stadt noch mehr Präsenz zeigen.“ Am Stadion wird es dann nur noch einen kleinen Shop geben, die frei werdenden räumlichen Kapazitäten nutzt der VfL, um für die Profis ein noch professioneller gestaltetes Umfeld, wie Aufenthaltsraum oder vergrößerter Kraftraum, anbieten zu können.

Die dritte Baustelle ist mittlerweile geschlossen. Innerhalb der nächsten zwei Tage wird der VfL sein neues Nachwuchskonzept veröffentlichen, das im Zuge der Abschaffung der U23 nötig geworden war. Man dar falso gespannt sein, was sich in Bochum in den nächsten Wochen alles tut...

Autor:

Mehr zum Thema

Wettbewerbe

Mannschaften

Rubriken

Kommentieren