Schlechte Kunde für die Fans des KFC Uerdingen: Aliosman Aydin kündigte gegenüber RevierSport seinen Abschied von der Grotenburg an.

KFC Uerdingen

Torjäger kündigt Abschied an

Krystian Wozniak
27. Mai 2015, 13:17 Uhr
Foto: Tillmann

Foto: Tillmann

Schlechte Kunde für die Fans des KFC Uerdingen: Aliosman Aydin kündigte gegenüber RevierSport seinen Abschied von der Grotenburg an.

Unabhängig davon, in welcher Liga der KFC letztendlich spielen wird, werden die Verantwortlichen in Zukunft auf die Dienste ihres Top-Torjägers [person=8378]Aydin[/person] verzichten müssen. "Ich werde den Verein verlassen und stehe auch schon mit potentiellen neuen Arbeitgebern in Kontakt", betont der 23-Jährige.

Nach RS-Informationen soll Aydin kurz vor einer Einigung mit dem SC Verl stehen. Neben den Ostwestfalen sollen aber auch der SC Wiedenbrück und Aufsteiger SSVg Velbert ihr Interesse an dem Angreifer bekunden. "Ich will nicht verraten, mit welchen Vereinen ich gesprochen habe, aber eigentlich ist die Entscheidung schon gefallen", sagt Aydin, der nach eigener Aussage auch immer wieder Anfragen aus der Türkei vorliegen hat: "Das kommt für mich aber eigentlich nicht infrage. Zumindest in meinem jungen Alter noch nicht. Mit der Türkei und den Verträgen muss man immer etwas vorsichtig sein, dass man sich im Nachhinein nicht ärgert und schneller zurück nach Deutschland will als es ursprünglich geplant war."

Der gebürtige Dormagener kann trotz des Abstiegs, zumindest persönlich, auf eine positive Saison zurückblicken. In 29 Pflichtspielen erzielte der ehemalige Düsseldorfer Fortune zwölf Treffer für den KFC.

Autor: Krystian Wozniak

Mehr zum Thema

Mannschaften

Rubriken

Kommentieren