Fußball-Bundesligist 1. FC Köln hat die Verträge mit seinen Geschäftsführern Jörg Schmadtke und Alexander Wehrle langfristig verlängert.

1. FC Köln

Erfolgsduo bleibt langfristig

dpa
24. Mai 2015, 11:08 Uhr
Foto: firo

Foto: firo

Fußball-Bundesligist 1. FC Köln hat die Verträge mit seinen Geschäftsführern Jörg Schmadtke und Alexander Wehrle langfristig verlängert.

Nach Clubangaben vom Samstag gilt der zunächst bis 2017 datierte Kontrakt mit dem 51-jährigen Schmadtke nun bis 2020. Der 40-jährige Wehrle, der in der FC-Geschäftsführung neben dem für den Sport verantwortlichen Schmadtke die Finanzen regelt, wurde sogar bis 2021 gebunden. Beide sind seit 2013 für den FC tätig.

"Unter der Führung von Alex Wehrle und Jörg Schmadtke hat sich der 1. FC Köln in den vergangenen Jahren sportlich und wirtschaftlich extrem positiv entwickelt. Die Professionalität und Ruhe, die beim FC herrschen, sind vor allem ein Verdienst unserer Geschäftsführer, die zudem hervorragend harmonieren", sagte FC-Präsident Werner Spinner in einer Vereinsmitteilung. Das Verhältnis sei "von großem Vertrauen geprägt".

"Wir fühlen uns im Club und in der Stadt sehr wohl und identifizieren uns voll mit unserer Aufgabe. Daher danken wir dem Präsidium für das große Vertrauen und für die Möglichkeit, mit unserem Team am Geißbockheim langfristig weiter an der Entwicklung des 1. FC Köln arbeiten zu können", meinte Wehrle.

Mit der vorzeitigen Vertragsverlängerung setze man "ein Zeichen an unsere Mitarbeiter, an die Mitglieder, Fans und Partner des 1. FC Köln, dass wir auf diesem Weg langfristig vorangehen möchten", ergänzte Schmadtke.

Unter Aufstiegstrainer Peter Stöger hatte der FC vorzeitig den Klassenverbleib bewerkstelligt und belegte in der Schlusstabelle Platz zwölf.

Autor: dpa

Mehr zum Thema

Wettbewerbe

Mannschaften

Rubriken

Kommentieren