Rund 1500 Fortuna-Fans begleiteten ihre „Zweite“ zum Auswärtsspiel nach Uerdingen und sorgten legal, leider aber auch illegal für eine tolle Kulisse.

KFC - Düsseldorf II

Tolle Kulisse beeindruckt Langeneke

24. Mai 2015, 09:28 Uhr
Foto: Michael Ketzer

Foto: Michael Ketzer

Rund 1500 Fortuna-Fans begleiteten ihre „Zweite“ zum Auswärtsspiel nach Uerdingen und sorgten legal, leider aber auch illegal für eine tolle Kulisse.

F95-Urgestein [person=1335]Jens Langeneke[/person] war dementsprechend begeistert von der letzten Partie seiner Karriere. „Es war nochmal richtig schön, dass so viele zu meinem letzten Spiel kommen, hätte ich nicht erwartet. Es waren nochmal richtig Stimmung und Emotionen drin, auf beiden Seiten. Durch unseren Sieg ist der KFC sicherlich nicht abgestiegen, deshalb freue mich, dass wir hier nochmal gewonnen haben“, sagte der 38-Jährige nach der Partie.

Angesprochen auf die Stimmung im Stadion geriet Langeneke ins Schwärmen. „Die Kulisse war geil“, gestand der Fortuna-Kapitän und zeigte sogar für das Abbrennen zahlreicher Pyrotechnik, das erst durch einen Blocksturm einiger Düsseldorfer Fans möglich geworden war, Verständnis. „Wir sollten das Thema Pyrotechnik nicht in den Himmel heben. Die offizielle Haltung der Vereine ist bekannt, die inoffizielle Haltung aller direkt und indirekt Beteiligten ist auch bekannt. So lange da niemand zu Schaden kommt, ist das aus meiner Sicht in Ordnung. Wenn etwas passiert, dann geht es natürlich gar nicht“, sagte der Verteidiger und ergänzte mit einem Augenzwinkern: „Es war einfach ein stimmungsvoller emotionaler Abschied mit allem, was dazu gehört.“

Autor:

Mehr zum Thema

Kommentieren