In der italienischen Serie A werden vor dem Spiel AS Rom gegen Juventus Turin besondere Sicherheitsvorkehrungen getroffen. So dürfen in und 200 Meter um das Stadion keine Getränke in Glasflaschen verkauft werden.

Glasflaschen-Verbot bei italienischem Spitzenspiel

mh
02. März 2005, 12:55 Uhr

In der italienischen Serie A werden vor dem Spiel AS Rom gegen Juventus Turin besondere Sicherheitsvorkehrungen getroffen. So dürfen in und 200 Meter um das Stadion keine Getränke in Glasflaschen verkauft werden.

Die Sicherheit genießt bei dem Spitzenspiel AS Rom gegen Juventus Turin in der italienischen Serie A höchste Priorität. So hat der römische Polizeichef Achille Serra angeordnet, dass in der Arena und 200 Meter um das Stadion herum in Bars und Cafés keine Glasflaschen verkauft werden dürfen. Zudem fordert Serra von den Klubs AS und Lazio Rom eine deutliche Verstärkung der Sicherheitsvorkehrungen bis zum Beginn der kommenden Saison.

In Italien, vor allem in Rom, war es in dieser Saison vermehrt zu Zwischenfällen gekommen. Der AS Rom musste nach einem Münzwurf gegen den schwedischen Schiedsrichter Anders Frisk sogar seine beiden Champions-League-Heimspiele gegen Bayer Leverkusen und Real Madrid unter Ausschluss der Öffentlichkeit austragen.

Autor: mh

Kommentieren