Der VfB Hilden hat offenbar den Nachfolger von Coach Antonio Molina gefunden, der im Sommer zum ETB wechselt.

VfB Hilden

Kreß soll übernehmen

20. Mai 2015, 20:33 Uhr
Foto: mbb

Foto: mbb

Der VfB Hilden hat offenbar den Nachfolger von Coach Antonio Molina gefunden, der im Sommer zum ETB wechselt.

Nach RS-Informationen soll Georg Kreß das Zepter an der Hoffeldstraße übernehmen. Am Montag hat der 52-Jährige beim VfB unterschrieben, am Dienstag wurde es der Mannschaft bekanntgegeben. Offiziell bestätigen wollte das beim VfB Hilden jedoch niemand. Stattdessen verwiesen die Verantwortlichen auf die Bekanntgabe, die am kommenden Freitag stattfinden soll.

Erst am Sonntag hatten die Schwarz-Weißen den Klassenerhalt mit dem 4:1-Sieg über den VfB Homberg eingetütet. Mit Kreß haben die Hildener um Vereinsboss Wolfgang Appelstiel nun wieder ihr goldenes Händchen in der Trainerfrage bewiesen.

Schon die Verpflichtung Molinas, der zuvor die B-Jugend bei Fortuna Düsseldorf trainierte, war für den VfB Gold wert. Mit einer vermeintlichen No-Name-Truppe schaffte der designierte ETB-Coach nicht nur gleich zweimal frühzeitig den Klassenerhalt. Mit 65 Toren stellen die Hildener gleichzeitig die zweitstärkste Offensive der Liga.

Zuletzt war Kreß beim SV Straelen als Trainer aktiv.

Autor:

Mehr zum Thema

Wettbewerbe

Rubriken

Kommentieren