Der VfB Frohnhausen rüstet sich für einen erneuten Angriff auf die Landesliga. Trainer Issam Said kann den dritten externen Neuzugang präsentieren.

VfB Frohnhausen

Neuzugang aus Speldorf

Martin Herms
20. Mai 2015, 17:45 Uhr
Foto: Thorsten Tillmann

Foto: Thorsten Tillmann

Der VfB Frohnhausen rüstet sich für einen erneuten Angriff auf die Landesliga. Trainer Issam Said kann den dritten externen Neuzugang präsentieren.

Dem ambitionierten Bezirksligisten, der noch Chancen auf die Vizemeisterschaft besitzt, ist es gelungen, [person=26919]Denis Ibrahimi[/person] vom Landesligisten VfB Speldorf zu verpflichten. Der 20-jährige Angreifer absolvierte in der laufenden Saison 14 Meisterschaftsspiele für die Mülheimer und traf dabei fünf Mal ins Schwarze.

Nach [person=18253]Patrizio Benvenuti[/person] (Vogelheimer SV) und [person=18178]Kevin Voss[/person] (SC Phönix Essen) ist Ibrahimi der dritte neue Spieler für die kommende Saison, die derzeit auf Hochtouren geplant wird. "Wir haben alles in allem eine starke Saison gespielt und wollen im nächsten Jahr wieder oben angreifen. Es sind noch einige Leute im Gespräch, den einen oder anderen werden wir noch holen", sagt Said.

Aus dem aktuellen Kader konnten noch zwei weitere Spieler gebunden werden. Samir Laskowski und [person=14363]Samuel Christian Adyson Mouelle Koulle[/person] haben ihre Zusage für eine weitere Spielzeit an der Raumerstraße erteilt. Routinier [person=14371]Christian Tytlik[/person] und Sturmtank [person=4425]Julian Bumbullies[/person] wechseln hingegen zum A-Kreisligisten Blau-Gelb Überruhr.

Autor: Martin Herms

Mehr zum Thema

Kommentieren