Nicht nur die Planungen in der Ersten Mannschaft von RWO gehen gut voran, auch in den Teams darunter werden bereits die Weichen für die kommende Spielzeit gestellt.

RWO II

Kunkel bekommt sechs Neue aus dem eigenen Stall

RS
20. Mai 2015, 16:49 Uhr
Foto: Tillmann

Foto: Tillmann

Nicht nur die Planungen in der Ersten Mannschaft von RWO gehen gut voran, auch in den Teams darunter werden bereits die Weichen für die kommende Spielzeit gestellt.

Aus der eigenen U19, die in der aktuellen Saison als Tabellenzweiter hinter RWE knapp die Rückkehr in die A-Juniorenbundesliga verpasst hat, haben inzwischen sechs Akteure ihre Zusage für die U23 in der nächsten Saison gegeben.

Planen kann Oberliga-Trainer Peter Kunkel zukünftig mit folgenden Talenten aus dem eigenen Stall: Christian Büttner, Ferdi Acar, Marco Olivieri, Bernad Gllogjani, Marvin Lorch und Nils Hermsen.

Innenverteidiger Büttner spielt seit 2013 bei RWO und kam in den letzten beiden Jahren regelmäßig in der U19 der Kleeblätter zum Einsatz, zuvor war er für RWE am Ball. Ferdi Acar ist im offensiven Mittelfeld zu Hause und wechselte 2014 vom MSV Duisburg zu den Kleeblättern. Von dort kam auch Rechtsverteidiger Marco Olivieri, der inzwischen neben den Einsätzen in der U19 auch schon fünf Einsätze im Oberligateam von Peter Kunkel zum Ende der Saison aufweisen kann. Mittelstürmer Bernad Gllogjani wechselte in der vergangenen Winterpause von Eintracht Dortmund nach Oberhausen und konnte auf Anhieb in der A-Jugend überzeugen. Auch er kam bereits in dieser Spielzeit einige Male in der Oberliga zum Einsatz. Nils Hermsen ist in der Offensive auf mehreren Positionen einsetzbar und kam 2013 vom VfL Rhede zur Lindnerstraße. Sechster Im Bunde ist Stürmer Marvin Lorch, der als Dienstältester der Genannten bereits am längsten die Schuhe für die Kleeblätter schnürt.

Autor: RS

Mehr zum Thema

Kommentieren