Am 5. Juli findet im

Yves Eigenrauch spielt für "dem Ball is egal, wer ihn tritt"

Benefizkick in Münster

hb
03. Juli 2007, 18:31 Uhr

Am 5. Juli findet im "Stadion Gievenbeck" (Gievenbecker Weg 200, Münster) ein Benefizspiel zugunsten der Kinderkrebshilfe in der Uniklink Münster und des Antirassismus-Projekts "dem Ball is' egal, wer ihn tritt" statt. Gegeneinander antreten werden die Traditionself des SC Preußen Münster und ein mit Prominenten (u. a. Yves Eigenrauch) verstärktes Studententeam des Repetitoriums Jura Intensiv. Anstoß ist 19.30 Uhr, der Eintritt ist frei.

Angst von einer saftigen Niederlage braucht das Studententeam allerdings nicht zu haben. Zum Einen setzt es sich aus einem bunten Mix aus Kreisligaspielern bis hin zur Regionalliga zusammen. Zum Anderen verspricht das Mitwirken der ehemaligen BVB-Spieler Milton und Leandro brasilianische Fußballkunst.
Alle Beteiligten stellen ihr Engagement ausschließlich in den Dienst der guten Sache und ermöglichen den Zuschauern, die Akteure auch noch nach dem Spiel hautnah zu erleben. Darüber hinaus haben die Zuschauer die Möglichkeit den Spielball mit Originalunterschriften, ein Original-Spielertrikot von Yves Eigenrauch und ein Preußentrikot zu gewinnen. Daneben sind natürlich Spenden herzlich willkommen.

Alle Erlöse kommen der Kinderkrebshilfe der Uniklink Münster und dem Projekt "dem Ball is' egal, wer ihn tritt" zugute.

Autor: hb

Kommentieren