Die Mannschaft des Duisburger SV 1900 reagierte geschockt, als sie die Information am Freitagabend aus Bottrop bekamen: Mitspieler Darius Skwiercz hatte einen schweren Autounfall, als er von der A 31 auf die A 2 wechselte und in den Gegenverkehr geschleudert wurde.

Duisburger SV: Skwiercz erleidet schweren Unfall

Spieler fällt auf unbestimmte Zeit aus

03. Juli 2007, 15:31 Uhr

Die Mannschaft des Duisburger SV 1900 reagierte geschockt, als sie die Information am Freitagabend aus Bottrop bekamen: Mitspieler Darius Skwiercz hatte einen schweren Autounfall, als er von der A 31 auf die A 2 wechselte und in den Gegenverkehr geschleudert wurde.

Laut Presseberichten wissen die Vereinsverantwortlichen noch nicht, ob der Spieler überhaupt wieder Fußball spielen kann. Es seien einige Brustwirbel gebrochen und gequetscht. Skwiercz liegt in einem Bottroper Krankenhaus.

Autor:

Mehr zum Thema

Rubriken

Kommentieren