SG RW Germania

Der neue Name steht fest

Tobias Hinne-Schneider
08. April 2015, 13:36 Uhr

Aus zwei mach eins. Die Fusion zwischen RW Bodelschwingh und dem SV Germania Westerfilde ist schon länger beschlossene Sache, jetzt steht der neue Name fest.

Unter Rot-Weiß Germania 11/67 geht der Verein in die nächste Spielzeit. Am 23. April wird die Fusion auch auf dem Papier besiegelt, in der gleichen Sitzung wird auch der neue Vorstand des Vereins gewählt. "Das geht jetzt alles ganz schnell", freut sich der Sportliche Leiter Willi Tiemann über die Fortschritte und fügt hinzu: "Auch in Sachen Kunstrasenplatz haben wir gute Nachrichten, spätestens Ende August oder Anfang September wird der erste Spatenstich gesetzt."

Neben dem formellen Angelegenheiten ist auch die sportliche Planung weitreichend fortgeschritten. "Wir konnten mit 17 Spielern aus dem aktuellen Kader verlängern, dazu kommen weitere externe Neuzugänge", erzählt Tiemann. Neben den bereits feststehenden Verpflichtungen [person=6191]Dawid Magiera[/person], [person=15443]Tim Schreer[/person] und [person=7742]Marcel Paultyn[/person], konnte Tiemann die Transfers von [person=12039]Fabian Pohlschröder[/person], [person=21869]Johannes Schmitt[/person] und des Kameruners Rodrigue Ndountio-Fomene bekannt geben.

Autor: Tobias Hinne-Schneider

Mehr zum Thema

Kommentieren