"Juve" meldet sich mit Sieg im Spitzenspiel zurück

bb
13. Februar 2005, 22:30 Uhr

Juventus Turin hat im Kampf um den "Scudetto" einen wichtigen Sieg eingefahren. Nach zuletzt zwei Niederlagen in Serie schlug der Spitzenreiter den Tabellenvierten Udinese Calcio mit 2:1. Auch der AC Mailand siegte.

Die kleine Krise bei Juventus Turin ist schon wieder beendet: Der italienische Rekordmeister ist nach zwei Niederlagen in Folge in die Erfolgsspur zurückgekehrt. "Juve" gewann am 24. Spieltag der Serie A gegen Udinese Calcio 2:1 und verteidigte mit nunmehr 53 Punkten erfolgreich die Tabellenführung vor dem AC Mailand (51), der am Sonntagabend bei Reggina Calcio mit 1:0 gewann.

Inter Mailand bleibt unterdessen weiter ungeschlagen (9 Siege, 15 Unentschieden) und hält Kurs auf die Champions League. Durch zwei Freistoßtreffer von Sinisa Mihajlovic besiegten die Blau-Schwarzen Verfolger AS Rom 2:0 und schoben sich auf den dritten Platz vor Udinese vor.

Udineses Anschluss kam zu spät

Juventus war schon in der ersten Minute durch den schwedischen Stürmerstar Zlatan Ibrahimovic in Führung gegangen. Nach dem 2:0 durch Mauro Camoranesi (49.) konnte David di Michele in der Nachspielzeit für Udine nur noch verkürzen. Der AC Mailand profitierte bei seinem Sieg in Reggina von einem Eigentor von Abwehrspieler Marco Zamboni (38.).

Unterdessen feierte Torwart-Legende Dino Zoff seinen ersten Sieg als Trainer des AC Florenz nach drei Pleiten seit seiner Amtsübernahme im vergangenen Monat. Die Fiorentina gewann 2:1 gegen den abstiegsbedrohten FC Parma.

Autor: bb

Kommentieren