Vorwärts Epe

Stürmer wechselt zwei Kilometer weiter

30. März 2015, 10:37 Uhr

Bereits im Herbst des vergangenen Jahres war klar, dass Aleksandar Temelkov nicht mehr für den FC Epe auflaufen wird. Seine Dienste hat sich nun Vorwärts Epe gesichert.

[person=25809]Der Angreifer[/person], der zu Beginn dieser Saison für den FC Epe in fünf Spielen dreimal traf, hatte sich mit den Verantwortlichen überworfen, da man bezüglich der sportlichen Ausrichtung zu unterschiedlichen Auffassungen gekommen war.

Premierentor und Auswechslung für den eigenen Bruder

Temelkovs Wechsel von der Dorotheenstraße an den nur zwei Kilometer entfernten Wolbertshof könnte jetzt ein echter Glücksfall für die Mannschaft von Trainer [person=18564]Jochen Wessels[/person] sein. Der Stürmer hatte den FC Epe noch in der Vorsaison mit 30 Treffern in der Spielzeit 2013/2014 mitentscheidend zum Aufstieg in die Bezirksliga geschossen und wird nun die Vorwärts-Offensive verstärken.

In seinem ersten Spiel für seine neue Mannschaft zeigte der Angreifer gleich, dass mit ihm zu rechnen sein wird. Temelkov stand in Wessels' Startelf und markierte nach 66 Spielminuten per Strafstoß das 2:0 beim 3:2-Auswärtserfolg in Reken. Nette Anekdote am Rande: Direkt nach seinem Premierentor wurde Temelkov ausgewechselt. Der neue Mann war sein Bruder [person=28517]Oliver[/person], mit dem der Mazedonier nun wieder in einer Mannschaft vereint ist.

Autor:

Mehr zum Thema

Mannschaften

Rubriken

Kommentieren