KL A1 RE

FC Marl fegt Verfolger vom Platz

Dominik Hamers
16. März 2015, 13:05 Uhr

Kreisliga-Spitzenreiter FC Marl hat beim Gipfeltreffen mit dem 1. SC BW Wulfen für klare Verhältnisse gesorgt.

Durch das 5:1 (1:1) gegen den Tabellendritten aus der Nachbarstadt hat die Mannschaft von Henry Schoemaker die Tabellenführung ausgebaut. Und in zwei Wochen steht der nächste Kracher gegen Verfolger SV Lembeck an.

Mahyar Mulai traf gegen die Blau-Weißen zum 1:0 (34.), Carsten Mecking glich noch vor der Halbzeit aus (45.). "Mir ist aufgefallen, dass Wulfen etwas verhalten war", analysierte Schoemaker und ließ anklingen, dass er die Gäste stärker erwartet hätte. "Ich denke, dass sie einfach einen schlechten Tag hatten. Das kann natürlich passieren. Uns hat das in die Karten gespielt."

Die spielerische Überlegenheit münzte der Liga-Primus nach dem Seitenwechsel auch in zählbaren Erfolg um. Gökhan Develi (55.), Patrick Walter (85.), Lukas Kozielski (88.) und Benny Spitzer (90.+4) schossen den Kantersieg heraus.

Die kurze Party auf dem Rasen genoss Schoemaker noch, schickte dann aber eine Ansage an seine Mannschaft. "In den nächsten Wochen kommen mit Pascal Makowski, Darko Dujakovic und Kevin Paust drei Spieler wieder, die im Kampf um die Stammplätze mitmischen".

Schoemaker kündigt externe Verstärkungen an

Ein klarer Fingerzeig der Marler, die bereits intensiv an ihrem Kader für die kommende Saison basteln. Mit dem Gros der Spieler ist sich der Klub soweit einig, darüber hinaus werde der FCM auf dem "Transfermarkt" in die Offensive gehen. "Einige Leute werden überrascht sein, wen wir holen werden", will der Marler Linienchef sich nicht in die Karten schauen lassen.

Auf Wulfener Seite zeigte sich Meik Tregel, Sportlicher Leiter der Blau-Weißen, als fairer Verlierer: "Marl hat das gut gemacht, aufgrund dessen haben sie auch verdient gewonnen. Uns wirft das nicht zurück, wir sind mit unserer bisherigen Leistung im Soll."

Autor: Dominik Hamers

Kommentieren