Am 22. Spieltag der Primera Division geht das Fernduell zwischen dem FC Barcelona und Real Madrid weiter. Spitzenreiter

Barcelona gegen Madrid im "Doppelpack"

ko
05. Februar 2005, 08:44 Uhr

Am 22. Spieltag der Primera Division geht das Fernduell zwischen dem FC Barcelona und Real Madrid weiter. Spitzenreiter "Barca" empfängt Atletico Madrid, Verfolger Real bekommt es mit Espanyol Barcelona zu tun.

Im Blickpunkt des 22. Spieltag der Primera Division stehen gleich zwei Stadtduelle zwischen Madrid und Barcelona. Dabei liefern sich Spitzenreiter FC Barcelona und Real Madrid einen Fernkampf um den Titel, wobei "Barca" derzeit klar die besseren Karten hat. Am Sonntagabend empfängt der Ligaprimus im heimischem Stadion Nou Camp Atletico Madrid, bereits heute muss Verfolger Real Madrid gegen Espanyol Barcelona ran.

Dass die Fans der "Königlichen" dem kleinen Stadtrivalen die Daumen drücken, kommt nur sehr selten vor. Doch ist Real auf reichlich Schützenhilfe angewiesen, um noch ernsthaft in den Meisterschaftskampf einzugreifen. Sieben Punkte ist der Erzrivale Barcelona bereits enteilt, nun soll ausgerechnet Atletico Ronaldo und Co. einen großen Gefallen tun. Im Nou Camp erwartet das Team um Nationalstürmer Fernando Torres aber ein heißer Tanz: Seit über einem Jahr hat "Barca" kein Heimspiel mehr verloren und auch Torres weiß um die Spielstärke der Katalanen: "Barcelona ist sicher auf dem Weg zur Meisterschaft. Wenn sie so weiterspielen, dann kann sie niemand mehr abfangen."

Reals schlechte Erinnerungen an Espanyol

Barcelona-Coach Frank Rijkaard bangt aber um den Einsatz seines Spielmaches Ronaldinho. Der Brasilianer erlitt im letzten Spiel eine Verletzung am Bein und musste unter der Woche ebenso mit dem Training aussetzen wie Angreifer Ludovic Giuly. Bei Atletico sind Jose Antonio Garcia Calvo und Neuzugang Jesper Groenkjaer fraglich.

In Madrid erinnert man sich nur ungern an das Hinspiel gegen Espanyol. Die 0:1-Niederlage leitete damals die Krise ein, Trainer Jose Antonio Camacho musste gehen und auch sein Nachfolger Mariano Garcia Remon blieb glücklos und wurde im Winter von Wanderley Luxemburgo ersetzt. Seither kommen die "Königlichen" besser in Schwung. Bangen muss der brasilianische Coach aber um den Einsatz seines Spielmachers Zinedine Zidane. Der Franzose lag unter der Woche krank im Bett und soll nur spielen, wenn er hunderprozentig fit ist.

Der 22. Spieltag der Primera Division im Überblick:

Real Sociedad - FC Valencia (heute, 20.00 Uhr), Real Madrid - Espanyol Barcelona (heute, 22.00 Uhr), Albacete Balompie - Real Saragossa, Real Betis - CA Osasuna, FC Getafe - CD Numancia, UD Levante - FC Sevilla, FC Villarreal - Racing Santander, FC Malaga - RCD Mallorca (alle Sonntag, 17.00 Uhr), Deportivo La Coruna - Athletic Bilbao (Sonntag, 19.00 Uhr), FC Barcelona - Atletico Madrid (Sonntag, 21.00 Uhr)

Autor: ko

Kommentieren