Einen Punkt holte der Holthausener TV bis zum 18. Spieltag und kassierte dabei 111 Gegentore.

Holthausener TV

111 Gegentore und jetzt der erste Sieg

02. März 2015, 14:21 Uhr

Einen Punkt holte der Holthausener TV bis zum 18. Spieltag und kassierte dabei 111 Gegentore.

Noch vor der Winterpause wechselte der Verein deshalb den Trainer. Diese Maßnahme scheint jetzt Früchte zu tragen, denn am vergangenen Sonntag gewann die Mannschaft 3:0 bei TuRa 88 Duisburg III.

Dies war nicht nur der erste Sieg für das Team von Coach Joachim Gawellek, sondern auch das erste Mal in dieser Saison, dass der Ball nicht im eigenen Netz zappelte. Fußball-Obmann Heinz Wörsdorfer freut sich: "Wir waren endlich mal komplett", will das Spiel aber nicht am Ergebnis messen: "Es war eine schwere Partie, die immer auf der Kippe stand. Am Ende hat sich aber die bessere Qualität durchgesetzt."

In der Tabelle hilft dieser Sieg den Düsseldorfern vorerst nicht weiter. Mit vier Punkten stehen sie nach wie vor sechs Punkte hinter dem VfB Speldorf III, da dieser am Wochenende ebenfalls gewinnen konnte. Trotzdem ist Wörsdorfer zuversichtlich: "Wenn wir die nächsten beiden Spiele gewinnen, sieht es sehr gut aus. Der Klassenerhalt bleibt das oberste Ziel."

Autor:

Mehr zum Thema

Mannschaften

Rubriken

Kommentieren