Fünf Neuzugänge, drei Rückkehrer, sieben neue Zahlen. Obwohl der Kader des FC Schalke noch nicht komplett ist, stehen die Rückennummern bis auf einem Spieler fest. Ivan Rakitic tritt dabei vielleicht in die größten Fußstapfen, er übernimmt von Lincoln die in Fußballerkreisen stets mit einer besonderen Bedeutung belegte 10. Heiko Westermann wird demnächst auf der Mannschaftsaufstellung und bei den Teamporträts im

Schalker Neuzugänge und Rückkehrer sind nummeriert

Rakitic nimmt die Zehn

hb
27. Juni 2007, 22:26 Uhr

Fünf Neuzugänge, drei Rückkehrer, sieben neue Zahlen. Obwohl der Kader des FC Schalke noch nicht komplett ist, stehen die Rückennummern bis auf einem Spieler fest. Ivan Rakitic tritt dabei vielleicht in die größten Fußstapfen, er übernimmt von Lincoln die in Fußballerkreisen stets mit einer besonderen Bedeutung belegte 10. Heiko Westermann wird demnächst auf der Mannschaftsaufstellung und bei den Teamporträts im "Schalker Kreisel" fast ganz vorne stehen. Der von Arminia Bielefeld nach Gelsenkirchen gewechselte Verteidiger ist mit der 2 der erste Feldspieler hinter Keeper Manuel Neuer, der sich inzwischen die 1 zugelegt hat.

Mathias Abel behält die 4, fragt sich nur, wie lange. Jermaine Jones ist gar nicht abergläubig, oder gerade doch, und nimmt die 13, die er schon in Frankfurt trug. Die Nummern 6 von Hamit Altintop und 12 (Neuer) bleiben vorerst frei.

Die neuen Rückennummern:
1 Manuel Neuer
2 Heiko Westermann
4 Mathias Abel
10 Ivan Rakitic
13 Jermaine Jones
21 Michael Delura
23 Benedikt Höwedes
26 Mimoun Azaouagh
32 Ralf Fährmann
33 Mathias Schober

Autor: hb

Kommentieren