Am 21. Spieltag der italienischen Serie A hofft Tabellenschlusslicht Atalanta Bergamo heute auf ein Erfolgserlebnis gegen Spitzenreiter Juventus Turin. Verfolger AC Mailand empfängt unterdessen  den FC Bologna.

Atalanta Bergamo hofft auf Wunder gegen "Juve"

ans
30. Januar 2005, 09:57 Uhr

Am 21. Spieltag der italienischen Serie A hofft Tabellenschlusslicht Atalanta Bergamo heute auf ein Erfolgserlebnis gegen Spitzenreiter Juventus Turin. Verfolger AC Mailand empfängt unterdessen den FC Bologna.

Abstiegskandidat trifft Meisterschaftsaspiranten: Beim heutigen Spiel zwischen Schlusslicht Atalanta Bergamo und Tabellenführer Juventus Turin ist die Favoritenrolle eindeutig verteilt. Und doch hoffen die Hausherren am 21. Spieltag der italienischen Serie A, dem übermächtigen Gegner ein Bein stellen zu können.

Turins Abwehrspieler Lilian Thuram, der vor seinem 100. Serie-A-Spiel steht, warnt davor, den Gegner zu unterschätzen: "Es wird ein schwieriges Spiel für uns. In dieser Liga muss man auch gegen den Tabellenletzten um jeden Punkt kämpfen."

Nedved fällt aus

Juventus muss auf Mittelfeld-Star Pavel Nedved verzichten, der mit einer Knieverletzung für rund drei Wochen ausfällt. Bei Atalanta fehlt Demetrio Albertini, der am Montag zum spanischen Tabellenführer FC Barcelona wechselte.

Verfolger AC Mailand möchte unterdessen mit einem Heimsieg gegen den FC Bologna die vor einer Woche erlittene 0:1-Niederlage in Livorno vergessen machen. Allerdings muss der Tabellenzweite ohne Innenverteidiger Alessandro Nesta auskommen, der noch eine Sperre absitzt.

Rom und Inter wollen Anschluss halten

Der AS Rom bekommt es derweil mit Messina Calcio zu tun. Der Tabellensechste aus der Hauptstadt benötigt dringend einen dreifachen Punktgewinn, um Anschluss an die Tabellenspitze zu halten. Das gleiche Ziel hat auch Traditionsklub Inter Mailand. Der Tabellenvierte hat in Palermo jedoch eine schwierige Aufgabe zu lösen.

Die Partien im Überblick:

AC Mailand - FC Bologna, Cagliari Calcio - AC Florenz, Atalanta Bergamo - Juventus Turin, Reggina Calcio - Lazio Rom, Brescia Calcio - US Lecce, AS Rom - Messina Calcio, Sampdoria Genua - AC Siena (alle Sonntag, 15 Uhr), US Palermo - Inter Mailand (Sonntag, 20.30 Uhr)

Autor: ans

Kommentieren