Nicolas Kiefer hat sich mit einer Glanzleistung in  Wimbledon zurückgemeldet und damit für einen versöhnlichen  Abschluss nach einem enttäuschenden deutschen Tag bei den 121. All  England Championships gesorgt. In seinem erst zweiten Match nach  über einjähriger Verletzungspause bezwang der Hannoveraner den an  30 gesetzten Italiener Filippo Volandri mit 6:3, 7:6 (8:6), 6:1 und  zog damit nach Tommy Haas und Michael  Berrer in die zweite Runde ein. Gegner dort ist der Franzose Fabrice Santoro.

Kiefer und Mayer souverän in Runde zwei

"Kiwi" nun gegen Santoro

cleu1
26. Juni 2007, 23:07 Uhr

Nicolas Kiefer hat sich mit einer Glanzleistung in Wimbledon zurückgemeldet und damit für einen versöhnlichen Abschluss nach einem enttäuschenden deutschen Tag bei den 121. All England Championships gesorgt. In seinem erst zweiten Match nach über einjähriger Verletzungspause bezwang der Hannoveraner den an 30 gesetzten Italiener Filippo Volandri mit 6:3, 7:6 (8:6), 6:1 und zog damit nach Tommy Haas und Michael Berrer in die zweite Runde ein. Gegner dort ist der Franzose Fabrice Santoro.

Ebenfalls weiter im Rennen ist Florian Mayer. Der Bayreuther setzte sich in seinem Auftaktmatch souverän mit 6:4, 6:2, 6:2 gegen den US-amerikanischen Qualifikanten Sam Warburg durch. Vor dem Viertelfinalisten von 2004 waren bereits Nicolas Kiefer, Tommy Haas und Michael Berrer in die zweite Runde eingezogen. Mayers nächster Gegner ist der Finne Jarkko Nieminen.

Trotz einer 2:0-Satzführung ist Benjamin Becker bereits in der ersten Runde von Wimbledon ausgeschieden. Der 26-Jährige unterlag dem Argentinier Juan Ignacio Chela in einem spannenden Spiel mit 6:3, 6:4, 4:6, 4:6 und 8:10. Dabei schlug der Deutsche bei 6:5 bereits zum Matchgewinn auf, nachdem er bei 3:5 einen Matchball abwehren konnte. Im Vorjahr hatte Becker den 20. der Weltrangliste in Wimbledon ebenfalls in seinem Auftaktmatch noch bezwungen. Die Partie war am Montag bei 3:3 im vierten Satz wegen eines zu rutschigen Bodens abgebrochen worden.

Auch Mischa Zverev unterlag einem Argentinier. Der 19-Jährige verlor gegen David Nalbandian glatt mit 3:6, 4:6 und 2:6.

Autor: cleu1

Kommentieren