In der Winterpause haben die Sportfreunde Marxloh kräftigt aufgerüstet. Je zwei Neuzugänge aus der Landes-, Bezirks- und A-Kreisliga wurden verpflichtet.

SF Marxloh

Landesliga-Neuzugang mit Hattrick beim Debüt

09. Februar 2015, 15:16 Uhr

In der Winterpause haben die Sportfreunde Marxloh kräftigt aufgerüstet. Je zwei Neuzugänge aus der Landes-, Bezirks- und A-Kreisliga wurden verpflichtet.

Die teilweise namenhaften Verpflichtungen trugen im ersten Spiel der Rückrunde am Sonntag direkt zum Sieg bei.

Von den sechs neuen Gesichtern standen prompt vier in der Startelf. Neben den beiden ehemaligen DJK Vierlinden-Spielern [person=27141]Murat Canim[/person] und [person=27119]Burhan Seslikaya[/person], stellte Trainer Fakri Ulutas auch [person=28233]Turan Tekin[/person], der vom A-Kreisligisten TSV Bruckhausen gekommen war und Top-Neuzugang Mümin Aktürk, der bereits Oberliga-Erfahrung hat und zuletzt beim Landesligisten FSV Duisburg unter Vertrag stand, in die Anfangsformation. [person=28232]Ufuk Askar[/person] (ebenfalls TSV Bruckhausen) nahm auf der Bank Platz und [person=14648]Islam Aktürk[/person] (ebenfalls FSV Duisburg) war nicht im Kader.

Für drei der Spieler wurde es ein Debüt nach Maß. Beim 9:0-Kantersieg gegen den SV Genc Osman II traf Ufuk Askar nach seiner Einwechslung genau wie Burhan Seslikaya einmal. Mümin Aktürk erzielte in seinem ersten Spiel direkt einen Hattrick, was aufgrund seiner bisherigen Stationen nicht überraschend kommt: "Man hat schon gesehen, dass er bereits Oberliga gespielt hat. Mümin hat auch sofort die Verantwortung auf dem Platz übernommen", lobt Ulutas.

Der Kreisliga A-Absteiger hatte bereits vor der Saison angekündigt, in die Bezirksliga durchmarschieren zu wollen. Bisher sieht es zumindest mit dem ersten Aufstieg zurück in die Kreisliga A optimal aus: "Wir haben eine super Vorbereitung gespielt und stehen jetzt sehr gut da. Unsere Mannschaft besteht aus einem tollen Freundeskreis." Fünf Punkte Vorsprung und erst eine Niederlage stehen für die Mannschaft zu Buche. Angesichts des fulminanten Starts in die Rückrunde stellt sich die Frage, wer die Sportfreunde am direkten Wiederaufstieg hindern soll?

Autor:

Mehr zum Thema

Mannschaften

Rubriken

Kommentieren