Stephane Henchoz hat einen neuen Verein gefunden. Der Schweizer Nationalspieler verlässt den FC Liverpool und spielt ab sofort für den schottischen Spitzenklub Celtic Glasgow.

Henchoz wechselt von Liverpool zu den Celtics

bb
28. Januar 2005, 22:42 Uhr

Stephane Henchoz hat einen neuen Verein gefunden. Der Schweizer Nationalspieler verlässt den FC Liverpool und spielt ab sofort für den schottischen Spitzenklub Celtic Glasgow.

Stephane Henchoz hat eine neue Herausforderung gefunden. Der ehemalige Bundesligaprofi wechselt vom englischen Rekordmeister FC Liverpool zum schottischen Tabellenführer Celtic Glasgow. Der Ex-Hamburger unterschrieb bei Celtic einen Vertrag bis zum Saisonende. Der 30 Jahre alte Schweizer Nationalspieler kam unter dem neuen Trainer Rafael Benitez in dieser Saison nur einmal zum Einsatz beim Klub des deutschen Nationalspielers Dietmar Hamann.

"Ich bin sehr froh, dass der Wechsel zustande gekommen ist. Ich verlasse einen großen Klub und gehe zu einem anderen großen Verein", erklärte Henchoz, der 1999 von den Blackburn Rovers zu den "Reds" gewechselt war. Zuletzt hatte er in der Abwehr gegen die hochkarätige Konkurrenz Sami Hyypia und Jamie Carragher einen schweren Stand. Der Schweizer war im vergangenen Frühjahr beim Bundesligisten VfB Stuttgart im Gespräch gewesen. Die Schwaben hatten sich dann aber für dessen ehemaligen Liverpooler Mannschaftskameraden Markus Babbel entschieden.

Autor: bb

Kommentieren