Der Kampf um den Titel in der englischen Premier League scheint schon fast gelaufen zu sein. Arsenal London und Manchester United müssen auf einen Ausrutscher von Chelsea hoffen, um den Rückstand verkürzen zu können.

Verfolgerduo muss auf Patzer von Chelsea hoffen

db
22. Januar 2005, 08:31 Uhr

Der Kampf um den Titel in der englischen Premier League scheint schon fast gelaufen zu sein. Arsenal London und Manchester United müssen auf einen Ausrutscher von Chelsea hoffen, um den Rückstand verkürzen zu können.

Das bisher überragende Team in der Premier League, FC Chelsea, kann dem 24. Spieltag gelassen entgegen gehen. Mit einem zweistelligen Vorsprung auf die Verfolger Manchester und Arsenal kann die Truppe von Jose Mourinho der lösbaren Aufgabe gegen FC Portsmouth ruhig gegenüber treten. Immerhin haben die "Blues" mit Petr Cech den besten Keeper der Liga in ihren Reihen. Cech wurde sogar zu Tschechiens Fußballer des Jahres 2004 gewählt und kassierte in 23 Partien erst acht Gegentore.

Meister Arsenal London muss im heimischen "Highbury" gegen Newcastle United unbedingt gewinnen, um bei einem möglichen Patzer von Chelsea wieder Boden gut machen zu können. Startrainer Arsene Wenger betonte vor der Begegnung gegen die "Magpies", dass die Stimming in der Mannschaft gut sei und die Niederlage gegen die Bolton Wanderers am letzten Wochenende nichts daran geändert hätte. "Die Stimmung im Team ist hervorragend und die Spieler sind daran interessiert das es weiter geht auch wenn wir letztes Wochenende eine bittere Niederlage hinnehmen mussten", sagte der Franzose in einem Interview.

"ManU" will Rückstand verkürzen

Gleiche Voraussetzungen hat auch Manchester United zu bewältigen. Die "Red Devils", von Sir Alex Ferguson, liegen zwölf Punkte hinter dem Starensemble der "Blues" und müssen ihre Pflichtaufgabe gegen Aston Villa bewältigen, um Druck auf Chelsea auszuüben. "Wir müssen den Rückstand auf Chelsea verkürzen bis es zum Showdown im Old Trafford kommt", sagte United-Kapitän Roy Keane unter der Woche.

Der 24. Spieltag im Überblick: Samstag: FC Southampton - FC Liverpool (13.45), FC Chelsea - FC Portsmouth, Manchester United - Aston Villa, FC Everton - Charlton Athletic, Birmingham City - FC Fulham, Crystal Palace - Tottenham Hotspur (alle 16 Uhr), Norwich City - FC Middlesbrough, West Bromwich - Manchester City (18.15), FC Arsenal London - Newcastle United (Sonntag, 17.05), Blackburn Rovers - Bolton Wanderers (Montag, 21.00).

Autor: db

Kommentieren