Das Viertelfinale der Wuppertaler Hallenstadtmeisterschaft 2015 hielt für die Zuschauer eine dicke Überraschung parat.

Halle Wuppertal

B-Ligist im Halbfinale gegen den WSV

04. Januar 2015, 17:14 Uhr

Das Viertelfinale der Wuppertaler Hallenstadtmeisterschaft 2015 hielt für die Zuschauer eine dicke Überraschung parat.

Der SV Bayer Wuppertal, der als einziger Viertelfinalist das Qualifikationsturnier durchlaufen musste und in der Runde der letzten Acht als B-Ligist der klassenniedrigste Verein war, kam nach 1:3-Rückstand gegen den Bezirksligisten SV Jägerhaus Linde noch zurück und erzielte drei Sekunden vor Schluss den 4:3-Siegtreffer.

<script data-type="rs-widget">RSWidgets.add({"module":"soccer","type":"tournament","action":"tournament","class":"rs-w3","season":"1415","slug":"hallenstadtmeisterschaft_wuppertal","round_number":"3","group_id":"598","container":"rs-widget"});</script>

Im Halbfinale wartet jetzt der klassenhöchste Verein des Turniers, der Wuppertaler SV, der gegen den Bezirksligisten SSV Sudberg durchaus seine Probleme hatte, am Ende aber mit 2:1 triumphierte. Bayer-Coach Clark Schworm freut sich: "Das ist für uns alles nur noch Zubrot. Wir freuen uns riesig auf die Nummer gegen den WSV und ich hoffe, dass wir vielleicht ein paar Zuschauer auf unsere Seite bekommen."

Autor:

Kommentieren