Die Entlassung von Manager Amedeo Carboni beim sechsmaligen spanischen Meister FC Valencia könnte negative Auswirkungen für den deutschen Nationaltorwart Timo Hildebrand haben. Laut spanischen Medienberichten bestehen an der bevorstehenden Verpflichtung des Torhüters vom deutschen Meister VfB Stuttgart zwar keine Zweifel, Hildebrand muss allerdings wohl mit einem Platz auf der Reservebank vorlieb nehmen, da Trainer Quique Flores den bisherigen Stammtorwart Santiago Canizares auch zukünftig favorisiert.

Valencia trennt sich von Manager Carboni

Hildebrand droht die Ersatzbank

21. Juni 2007, 13:48 Uhr

Die Entlassung von Manager Amedeo Carboni beim sechsmaligen spanischen Meister FC Valencia könnte negative Auswirkungen für den deutschen Nationaltorwart Timo Hildebrand haben. Laut spanischen Medienberichten bestehen an der bevorstehenden Verpflichtung des Torhüters vom deutschen Meister VfB Stuttgart zwar keine Zweifel, Hildebrand muss allerdings wohl mit einem Platz auf der Reservebank vorlieb nehmen, da Trainer Quique Flores den bisherigen Stammtorwart Santiago Canizares auch zukünftig favorisiert.

Dagegen hatte sich Carboni, der den zweimaligen Champions-League-Finalisten auf Grund seiner anhaltenden Streitigkeiten mit Flores verlassen musste, für Hildebrand stark gemacht.

Autor:

Kommentieren