Mutu kommt bei Juventus unter

jso
12. Januar 2005, 22:41 Uhr

Der noch bis Mitte Mai wegen Kokain-Missbrauchs gesperrte rumänische Nationalspieler Adrian Mutu hat einen Fünf-Jahres-Vertrag beim italienischen Rekordmeister Juventus Turin unterschrieben.

Der italienische Rekordmeister Juventus Turin hat überraschend den wegen Kokain-Missbrauchs derzeit gesperrten Rumänen Adrian Mutu verpflichtet. Wie der Klub auf seiner Website bekannt gab, unterschrieb der Stürmer einen Fünf-Jahres-Vertrag.

Mutu, der bereits für Inter Mailand und den AC Parma in der Serie A gespielt hat, war wegen Kokain-Konsums beim englischen Vize-Meister FC Chelsea entlassen und für sieben Monate gesperrt worden. Der 26-Jährige ist ab dem 18. Mai und damit für die letzten beiden Spieltage der laufenden Saison in der Serie A wieder spielberechtigt. Mutu war 2003 für rund 23 Millionen Euro von Parma nach London gewechselt.

Autor: jso

Kommentieren