YEG Hassel hat nach einem souveränen 4:1-Erfolg im Topspiel gegen den SV Herbern weiter gepunktet und somit die Tabellenführung auf fünf Punkte ausgebaut.

LL 4 Westfalen

YEG Hassel baut Führung weiter aus

Filippos Kounelis
10. November 2014, 17:07 Uhr

YEG Hassel hat nach einem souveränen 4:1-Erfolg im Topspiel gegen den SV Herbern weiter gepunktet und somit die Tabellenführung auf fünf Punkte ausgebaut.

Kurz vor dem Spiel gegen den SV Herbern ereilte den Trainer die schlechte Nachricht, dass Verteidiger [person=17067]Eugen Fell[/person] aufgrund eines Magen-Darm-Virus pausieren muss. Dieser Wechsel hat sich auch zu Beginn der Partie deutlich bemerkbar gemacht. "Wir haben in der ersten Hälfte schlecht gespielt und den Gegner zu Chancen kommen lassen", resümierte [person=7869]Oktay Güney[/person], der Spieler-Trainer von YEG Hassel und weiß auch, woran es gelegen hat: "Mit Eugen ist uns kurzfristig ein Spieler ausgefallen und dadurch hatten wir besonders im ersten Durchgang viele Probleme."

"Es wird schwer uns zu schlagen"

Erst nach der Pause schaffte es die Mannschaft, ihr Spiel durchzuziehen und fegte den SV Bommern mit 4:1 vom Platz. Matchwinner war [person=4027]Kadir Mutluer[/person], der mit seinen drei Toren im Alleingang für den Sieg sorgte. "Eine Mannschaft, die uns schlagen will, muss schon sehr viel investieren", zeigte sich der 34-jährige Trainer selbstbewusst, der im Spiel gegen den SV Herbern aufgrund eines knapp besetzten Kaders über die volle Distanz mitspielen musste.

Dennoch sieht er optimistisch in die Zukunft und sieht sich auch in den kommenden Partien in der Favoritenrolle. "Wir werden auch die nächsten Spiele gewinnen", warnte er schon die kommenden Gegner. Sollte seine Prognose stimmen, können sich die SpVg Beckum und der SV Burgsteinfurt schon mal warm anziehen.

Autor: Filippos Kounelis

Mehr zum Thema

Kommentieren