Keine Zukunft mehr hat Giovane Elber beim französischen Meister Olympique Lyon.

Elber fliegt in Lyon aus dem Kader

bb
09. Januar 2005, 20:31 Uhr

Keine Zukunft mehr hat Giovane Elber beim französischen Meister Olympique Lyon. "Elber ist weiter ein Angestellter des Klubs, aber in der ersten Mannschaft wird er nicht mehr spielen", sagte Lyon-Klubboss Aulas.

Für den früheren Bundesliga-Torschützenkönig Giovane Elber ist beim französischen Meister Olympique Lyon kein Platz mehr im Team. Der brasilianische Stürmer wurde für den Rest der Saison aus dem Kader des Champions-League-Gegners von Werder Bremen aussortiert und durch Landsmann Nilmar ersetzt.

"Elber ist weiter ein Angestellter des Klubs, aber in der ersten Mannschaft wird er nicht mehr spielen", sagte Lyon-Klubboss Jean-Michel Aulas: "Die Situation ist schwierig, aber die Entscheidung bedeutet nicht, dass wir ihn los werden wollen."

Elber weiterhin im Aufbautraining

In Frankreich darf jeder Klub nur vier Plätze im Team an Nicht-EU-Ausländer vergeben. Per Sondergenehmigung hat Lyon die Erlaubnis, davon einen Akteur wegen einer Verletzung auszutauschen. Elber befindet sich nach der zweiten Operation in Folge seines Wadenbeinbruchs weiterhin im Aufbautraining.

Autor: bb

Kommentieren