SV Teutonia Riemke

Goldener Oktober für Zühlke-Elf

Jan Vordenbäumen
27. Oktober 2014, 09:38 Uhr

B-Ligist SV Teutonia Riemke schlug am Sonntag die Zweitvertretung des SV Phönix und feierte damit den vierten Sieg in Serie.

Gegen den Tabellendritten und Lokalrivalen Phönix II machte Sven Wiedhase mit seinen beiden Treffern den vierten Teutonia-Sieg in Serie perfekt. "55 Minuten lang hatten wir Phönix im Griff. Bis dahin war die 2:0-Führung hoch verdient", so Riemkes Trainer Roland Zühlke.

Teutonias Stürmer Yildiz hatte das 3:0 auf dem Fuß, verpasste und musste schließlich zusehen, wie sein Team in einen Konter lief und den 2:1-Anschlusstreffer kassierte. "Danach hat Phönix alles nach vorn geworfen. Wir haben mit viel Kampf und Leidenschaft den Sieg über die Zeit gebracht", erzählt Zühlke.

[fieber]210600531;210505;1415[/fieber]

Mit dem vierten Sieg in Serie festigt Teutonia Platz zwei der Tabelle, einen Zähler hinter Gerthe II: "Das ist einfach klasse. Für uns ist es ein goldener Oktober", so Zühlke, der allerdings weiterhin Verbesserungsbedarf sieht: "Wir müssen uns dabei spielerisch vor allem gegen die Teams von unten steigern. Daran werden wir im Training weiter arbeiten."

Autor: Jan Vordenbäumen

Mehr zum Thema

Wettbewerbe

Rubriken

Kommentieren