Viktoria Alpen

Ist der FC noch zu stoppen?

Simon Jüntgen
21. Oktober 2014, 10:37 Uhr

Der FC Viktoria Alpen ist der kleine FC Bayern der Kreisliga B in Moers.

Die Zielsetzung ist ähnlich wie beim amtierenden Deutschen Meister, der Titel soll her und damit der Aufstieg in die Kreisliga A. Ähnlich wie die Mannschaft von Pep Guardiola eilt die Elf von Steffen Kämmerling von Sieg zu Sieg. Die bisherige Bilanz ist auf jeden Fall furchteinflößend: 24 Punkte aus neun Spielen und ein Torverhältnis von 35:6. Keine Frage - der FC Viktoria Alpen diktiert die Liga nach Belieben. Trainer Steffen Kämmerlig tritt allerdings noch ein wenig auf die Euphoriebremse. "Die Saison ist noch lang", weiß der Coach: "Letzte Saison standen wir ähnlich gut da und am Ende hat es nicht geklappt." Aber das Ziel ist der Aufstieg, erklärte der Trainer.

[fieber]220070171;220107;1415[/fieber]

Kämmerling blickt schon auf das möglicherweise vorentscheidende Spiel gegen den SV Millingen: "Das wird eine richtungsweisendes Partie!" Klar - bei einem weiteren Sieg würde der Vorsprung auf die Verfolger auf über acht Punkte anwachsen. Stellt sich nur noch die Frage, ob das der Beginn einer gähnenden Langeweile in der Kreisliga B sein wird...

Autor: Simon Jüntgen

Mehr zum Thema

Kommentieren