VfL Rheinhausen

CZ7 - der Fließband-Torjäger

Simon Jüntgen
15. Oktober 2014, 16:05 Uhr

Christian Zeiler trifft im Akkord. 14 Tore in zehn Spielen – sein großes Vorbild heißt Cristiano Ronaldo.

Klar - die Unterschiede zwischen Zeiler und Ronaldo könnten kaum größer sein. Der eine Weltfußballer und Superstar von Real Madrid, der andere Akteur beim Kreisligisten VfL Rheinhausen. Dennoch tragen beide fast die selben Initialien: CR7 vs. CZ7 (!) Keine Frage - die Kennung steht für Tore, spektakuläre Dribblings und jede Menge Provokation.

"30 Tore sind mein Ziel"

"Mein Auftreten auf dem Platz ist ähnlich provokant", lacht Zeiler: "Aber am ehesten ähnelt wahrscheinlich meine Schnelligkeit dem Spiel von Cristiano Ronaldo." Das sind allerdings nur zwei Eigenschaften: Mit 14 Saisontoren nach zehn Spieltagen, weist Zeiler eine ähnliche starke Torquote wie sein Vorbild auf. "Vor der Saison habe ich mir die Marke von 30 Toren gesetzt", berichtet Zeiler: "Vielleicht geht aber noch mehr." Die bisherige Bilanz gibt ihm Recht.

Die Gründe für seinen Erfolg sieht die Nummer sieben des VfL Rheinhausen aber gekoppelt an eine funktionierende Mannschaftsleistung. "Das Team gehört dazu", weiß Zeiler: "Wir spielen seit drei Jahren als Team zusammen und die Laufwege stimmen einfach."

Spitzenspiel am Sonntag

Beim jüngsten Erfolg des VfL Rheinhausen traf Zeiler zum zwischenzeitlichen 2:0. Damit festigte der VfL seinen zweiten Tabellenplatz, vier Punkte hinter dem Spitzenreiter FC Meerfeld. "Wir wollen weiter oben mitspielen und am Ende vielleicht Aufsteigen", gibt sich Zeiler angriffslustig. Am kommenden Spieltag besteht bereits die Chance, im direkten Duell den Abstand zum FC Meerfeld auf einen Punkt zu verkürzen.

[fieber]220070051;220134;1415[/fieber]

Der FC Meerfeld wird sich wahrscheinlich nicht so richtig über die Torquote des Torjägers freuen. Zu furchteinflößend waren die bisherigen Auftritte von Christian Zeiler - oder einfach CZ7.

Autor: Simon Jüntgen

Mehr zum Thema

Wettbewerbe

Mannschaften

Rubriken

Kommentieren