Türkspor Dortmund

B-Ligist kämpft um Kunstrasen

14. Oktober 2014, 15:12 Uhr

Diese Bilanz kann sich sehen lassen. B-Ligist Türkspor Dortmund hat in dieser Spielzeit alle neun Partien gewonnen.

Damit hat sich der Verein aus dem Dortmunder Norden schon zu diesem frühen Zeitpunkt der Saison zu einem echten Aufstiegskandidaten entwickelt. Monir Yahyaoui, der im zweiten Jahr für Türkspor aufläuft, erklärt den Erfolg: "Wir haben uns mit ein paar Leuten verstärkt, die schon Landes- oder sogar Westfalenliga gespielt haben. Wir sind Freunde, die hier zusammenspielen und gemeinsam Türkspor nach oben bringen wollen." Innerhalb von drei Jahren will der Verein in die Bezirksliga, verrät Yahyaoui. "Mit diesen Spielern müssen wir eigentlich auch aufsteigen", weiß er.

Noch wichtiger als der sportliche Erfolg ist den Machern bei Türkspor aber ein anderes Ziel: der B-Ligist möchte in Zukunft unbedingt auf Kunstrasen spielen. In der Umgebung haben bereits einige Mannschaften einen solchen Platz, Türkspor noch nicht. Der Verein arbeitet daran, Sponsoren für ein solches Projekt zu gewinnen.

Autor:

Mehr zum Thema

Wettbewerbe

Mannschaften

Rubriken

Kommentieren