Nach seinem Ausraster bei der Weihnachtsfeier von Manchester City wird Joey Barton nun zur Kasse gebeten. Der Ex-Hamburger und City-Trainer Kevin Keegan verhängte eine Geldstrafe in Höhe sechs Wochengehältern.

Manchester City brummt Barton hohe Geldstrafe auf

see
23. Dezember 2004, 20:05 Uhr

Nach seinem Ausraster bei der Weihnachtsfeier von Manchester City wird Joey Barton nun zur Kasse gebeten. Der Ex-Hamburger und City-Trainer Kevin Keegan verhängte eine Geldstrafe in Höhe sechs Wochengehältern.

In diesem Jahr war die Weihnachtsfeier des englischen Erstligisten Manchester City eine teure Angelegenheit für Joey Barton. Der frühere Hamburger Kevin Keegan als Trainer von Manchester hat in Absprache mit Klubpräsident John Wardle den "Ausraster" von Barton mit einer hohen Geldstrafe geahndet. Dem Junioren-Nationalspieler wurden sechs Wochengehälter gestrichen, was umgerechnet rund 135.000 Euro entspricht.

Der 22-Jährige hatte seinem Teamkollegen James Tandy auf der Weihnachtsfeier in einem Nachtklub von Manchester eine brennende Zigarre aufs Auge gedrückt. Tandy, der leichte Verbrennungen an Augenlid und Wimpern erlitt, hatte zuvor mit einer Zigarette versucht, Bartons Weihnachtskostüm zu entzünden. Dem 18-Jährigen wurden deshalb zwei Wochengehälter gestrichen.

Autor: see

Kommentieren