Der ehemalige Torschützenkönig der Fußball-Bundesliga, Jörn Andersen, hat sich nur einen Monat nach Vertragunterzeichnung als Trainer vom griechischen Erstligisten AO Xanthi wieder getrennt.

Jörn Andersen gibt Traineramt in Griechenland nach einem Monat auf

"Persönliche Gründe zwangen mich dazu"

10. Juni 2007, 19:16 Uhr

Der ehemalige Torschützenkönig der Fußball-Bundesliga, Jörn Andersen, hat sich nur einen Monat nach Vertragunterzeichnung als Trainer vom griechischen Erstligisten AO Xanthi wieder getrennt. "Ja, der Vertrag mit Xanthi wurde wieder aufgelöst. Persönliche Gründe auf die ich nicht näher eingehen will, zwangen mich dazu", sagte der Norweger, der im Mai noch einen Zweijahresvertrag unterschrieben hatte.

Laut griechischer Medienberichte soll es aber auch zu Unstimmigkeiten mit der Klubführung gekommen sein. Ex-Nationalspieler Hannes Bongartz will unterdessen seinen Dreijahreskontrakt als Sportdirektor in Xanthi erfüllen.

Autor:

Kommentieren