Westfalia Gemen

Erster Saisonsieg bringt Bonuspunkte

08. September 2014, 18:44 Uhr

In der Vorsaison am Ende auf Rang sechs platziert, verpatzte Westfalia Gemen nun den Start in die neue Spielzeit in der Bezirksliga 11.

Der Mannschaft von Spielertrainer [person=4257]Georg Geers[/person] war zum Aufgalopp nur ein mickriger Punktgewinn aus drei Saisonspielen vergönnt. Anders, und zwar deutlich angenehmer, sieht die Bilanz aus Gemener Sicht nach Spieltag Nummer vier aus. Der 3:1-Auswärtserfolg beim hoch gehandelten SSV Buer darf als durchaus überraschend bezeichnet werden, brachte der Westfalia gleichwohl den ersten Saisonsieg und drei echte Bonuspunkte ein.

Erstes Erfolgserlebnis

Die Gäste profitierten im Spiel an der Löchterheide vom an diesem Tage einfach nicht abgezockten Bueranern, die viel zu viele Torchancen liegen ließen. Nutznießer war die Westfalia, die aus wenig viel machte und durch Treffer von [person=23903]Jan Winking[/person], [person=7086]Dennis Seeger[/person] und [person=18435]Merlin Feldhaus[/person] ein positives Auswärtserlebnis mit nach Hause brachte.

Nach Platz sechs im Vorjahr nun also endlich das erste Erfolgserlebnis für die Mannschaft aus dem münsterländischen Borken, das insbesondere durch seine Burg Gemen überregional bekannt ist. Der Sprung auf Platz elf bedeutet für die Westfalia ein erstes Durchatmen nach dem schwierigen Saisonstart, "in dieser jungen Truppe kann einfach noch nicht alles klappen", weiß Spielertrainer Geers. Die kommenden Spiele gegen Preußen Gladbeck (14.) und Schlusslicht TuS Haltern II bieten nun die große Chance, sich konstant von den unteren Plätzen abzusetzen.

Autor:

Kommentieren