Mike Büskens und Sven Kmetsch gehen ins dritte Jahr als Trainergespann der zweiten Schalker Mannschaft. In den nächsten Tagen werden die beiden Ex-Profis der Königsblauen ihre auslaufenden Verträge verlängern - allerdings zunächst jeweils nur für ein Jahr.

SCHALKE II: Büskens, Kmetsch verlängern um ein Jahr

Kader steht zu 98 Prozent

hb
10. Juni 2007, 14:02 Uhr

Mike Büskens und Sven Kmetsch gehen ins dritte Jahr als Trainergespann der zweiten Schalker Mannschaft. In den nächsten Tagen werden die beiden Ex-Profis der Königsblauen ihre auslaufenden Verträge verlängern - allerdings zunächst jeweils nur für ein Jahr. "Wir wollen in der kommenden Saison erst einmal wissen, wo die Reise hingeht. Unser Ziel ist die Qualifikation für die Regionalliga, alles andere werden wir dann sehen. Wenn wir, wie in dieser Spielzeit, Zweiter werden, dann wären wir damit sehr zufrieden", erklärt Büskens, der am Wochenende mit der S04-Traditionself auf der Nordsee-Insel Sylt weilte.

Der Kader, der die Rückkehr in die ab 2008 nur noch viertklassige Regionalliga schaffen soll, stehe "zu 98 Prozent". Vollzug meldet S04-Nachwuchs-Koordinator Bodo Menze allerdings gerne "en bloc", um allen Spekulationen den Wind aus den Segeln zu nehmen. "Zwei Positionen sind noch nicht endgültig geklärt, daher müssen wir noch etwas abwarten", meint Büskens.

Am 2. Juli wird er mit seiner Truppe die Vorbereitung aufnehmen. Vom 18.-21. Juli nimmt die Schalker Reserve im Rahmen ihres Trainingslagers in Greetsiel wieder am "Nordwest-Cup" teil. Gegner sind der litauische Erstligist Vilnius FK und Werder Bremen II; in der anderen Gruppe misst sich Gastgeber Kickers Emden mit Bayern München II und dem schottischen Unterbau von Hearts of Midlothian. Weitere Testspiele wurden mit der Reserve von Silkeborg IF, dem Club von S04-Publikumsliebling Ebbe Sand vereinbart (26.7., 16 Uhr, S04-Trainingsgelände), sowie dem belgischen Drittligisten Royal Sprimont (28.7., in Heinsberg) und beim VfB Günnigfeld (1.8., 18.30 Uhr) vereinbart.

Ob die Schalker diesmal beim "Sauerland-Cup" (11.-14.7.) teilnehmen werden, steht noch nicht fest.

Autor: hb

Mehr zum Thema

Wettbewerbe

Rubriken

Kommentieren