Schweden sind sechs Tage nach dem Skandalspiel in Kopenhagen von der Europäischen Fußball-Union (UEFA) erwartungsgemäß die drei Punkte am grünen Tisch zugesprochen worden. Die UEFA wertete die beim Stand von 3:3 abgebrochene EM-Qualifikationspartie in Dänemark mit 3:0 für die

Drei Punkte für Schweden, Poulsen gesperrt

UEFA bestraft Dänen

08. Juni 2007, 13:04 Uhr

Schweden sind sechs Tage nach dem Skandalspiel in Kopenhagen von der Europäischen Fußball-Union (UEFA) erwartungsgemäß die drei Punkte am grünen Tisch zugesprochen worden. Die UEFA wertete die beim Stand von 3:3 abgebrochene EM-Qualifikationspartie in Dänemark mit 3:0 für die "Tre Kronor". Zusätzlich müssen die Dänen die nächsten vier Pflichtspiele 250 Kilometer von Kopenhagen entfernt austragen, das erste davon sogar unter Ausschluss der Öffentlichkeit.

Außerdem wurde der Ex-Schalker Christian Poulsen zu einer Sperre von drei Spielen verurteilt und der dänische Verband muss noch eine Strafe in Höhe von 100.000 Schweizer Franken bezahlen.

Bei dem Skandalspiel am vergangenen Samstag war Schiedsrichter Herbert Fandel (Kyllburg) von einem dänischen Fußball-Fan tätlich angegriffen worden, nachdem er eine Minuten vor Schluss auf Strafstoß für Schweden entschieden hatte. Poulsen hatte zuvor seinem Gegenspieler Markus Rosenberg (Werder Bremen) in die Magengegend geschlagen und dafür die Rote Karte gesehen. Fandel brach nach dem tätlichen Angriff auf seine Person die Partie sofort ab.

Autor:

Kommentieren