Zenit St. Petersburg hat problemlos die Gruppenphase der Champions League erreicht.

Champions League

Zenit St. Petersburg ist dabei

dpa
26. August 2014, 20:29 Uhr

Zenit St. Petersburg hat problemlos die Gruppenphase der Champions League erreicht.

Die Russen setzten sich nach einem 1:0 im Hinspiel in der zweiten Playoff-Partie gegen Standard Lüttich mit 3:0 (1:0) durch. Nach José Rondons Führung in der 30. Minute sorgte der brasilianische Nationalspieler Hulk mit einem Doppelpack (54./Strafstoß/58.) für den Endstand. Die Belgier verloren in der Schlussphase ihren Mittelfeldspieler Ricardo Faty wegen eines Frustfouls. Lüttich spielt mit dem ehemaligen Gladbacher und Hoffenheimer Igor de Camargo nun in der Europa League weiter.

Autor: dpa

Mehr zum Thema

Mannschaften

Rubriken

Kommentieren