Vier Tage nach dem mit Glück geschafften Klassenerhalt hat die Hammer Spielvereinigung die ersten Weichenstellungen beim Kader für die kommende Oberliga-Saison vorgenommen. Vier externen Neuzugängen stehen bisher acht Abgänge gegenüber. Aus der jetzigen Mannschaft haben bisher sieben Spieler ihre Verträge bei den Rot-Weißen verlängert.

HAMMER SV: Vier Neue, acht Abgänge

Fünf Fragezeichen

hb
08. Juni 2007, 10:32 Uhr

Vier Tage nach dem mit Glück geschafften Klassenerhalt hat die Hammer Spielvereinigung die ersten Weichenstellungen beim Kader für die kommende Oberliga-Saison vorgenommen. Vier externen Neuzugängen stehen bisher acht Abgänge gegenüber. Aus der jetzigen Mannschaft haben bisher sieben Spieler ihre Verträge bei den Rot-Weißen verlängert.

Für das Tor kommt Florian Klein vom SV Lippstadt. Der Student ist ein Hammer Junge und soll der bisherigen Nummer eins Robert Hietkamp einen offenen Kampf um den Platz im HSV-Kasten bieten. Fürs Mittelfeld konnten Florian Kraus (SC Verl), Tim Eckelt (RW Ahlen II) und Ferdi Celik (zuletzt Orduspor/2. türkische Liga, davor BMG II) an Land gezogen werden. Der Offensivmann hat sich in den vergangenen Monaten beim SuS Wengern fitgehalten und soll in der Truppe von Trainer Wolfgang Sandhowe den Verlust von Mehmet Kara wettmachen.

Kara hat bekanntlich bei Preußen Münster unterschrieben. Da der Türke noch über einen Vertrag bis 2008 verfügte, wird eine Ablöse fällig. "Wir werden ihm den Weg nicht verbauen und uns sicher mit Münster einigen. Dass er dorthin geht, ist für mich aber unverständlich, da er auch Angebote aus der Regionalliga hatte", runzelt Joachim Krug, sportlicher Berater der HSV, die Stirn. Achilleas Courtoglou und Sebastian Placzek kehren zu den Sportfreunden Oestrich zurück (RS berichtete). "Beide haben uns darüber nicht informiert, wir hatten aber mit ihnen auch noch keine Gespräche über einen Verbleib in Hamm geführt", meint Krug.

Sebastian Hrubesch (SF Bockum-Hövel), Lukas Hulboj (Lüner SV), Tobias Rott (Anfrage vom VfB Lübeck), Artur Moor (Ahlen II) und Rafik Chaou (wird in Lünen gehandelt) sind ebenfalls weg.
Außerdem stehen Dirk Konerding (Stand by-Spieler, eventuell Team-Manager), Milenko Gilic (Jugend-Torwart-Trainer, evtl. 2. Mannschaft) und Murat Aydogdu vorerst nicht zur Verfügung. Den erst in der Winterpause von Preußen Münster II gekommenen Verteidiger zieht aus privaten Gründen für drei bis vier Monate in die Türkei und soll bei einer Rückkehr möglicherweise wieder spielen.

Ihre Zusage für ein weiteres Jahr in Hamm haben Robert Hietkamp, Marco Gruszka, Steven Degelmann, Sebastian Stein, Darius Duda und Mike Kunze gegeben. Offen ist die Zukunft von Sven Heinze, Christian Werner, Ahmet Aktas, Muhsin Ugur und Innocent Melkam.

Aus der eigenen Jugend rücken die bereits oben eingesetzten Haluk Metin, Kevin Lanzendörfer, Mike Bollmann und Tan-Than Tran hoch. Junior Nils Overmann, der in den letzten Saisonspielen auch schon Oberliga-Luft schnupperte, verlässt hingegen den Club. Wattenscheids Stürmer Igor Stojkoski bleibt ein heißer Kandidat im Hammer Osten, der Mazedonier hat aber auch andere Angebote.

Autor: hb

Mehr zum Thema

Wettbewerbe

Rubriken

Kommentieren