Diop verhindert Auswärtssieg von "ManU"

us
13. Dezember 2004, 23:07 Uhr

Drei Minuten haben Manchester United zum Abschluss des 17. Spieltags der englischen Premier League zum Auswärtssieg gefehlt. Pape Bouba Diop vom FC Fulham glich die "ManU"-Führung in der 87. Minute zum 1:1-Endstand aus.

Manchester United hat am 17. Spieltag der englischen Premier League eine große Chance ungenutzt gelassen. Nach dem 2:2 im Spitzenspiel zwischen Tabellenführer FC Chelsea und Titelverteidiger Arsenal London verpasste "ManU" im Montagspiel einen Auswärtssieg nur um drei Minuten. Bis zur 87. Minute hatte die Mannschaft von Teammanager Alex Ferguson beim FC Fulham durch einen Treffer von Angreifer Alan Smith (33.) geführt, ehe dem Senegalesen Pape Bouba Diop doch noch der Ausgleich für die "Cottagers" gelang.

Der Champions-League-Sieger von 1999 liegt als Vierter der Tabelle mit nunmehr 31 Zählern neun Punkte hinter Spitzenreiter Chelsea London (40). Auf den Plätzen zwei und drei sind weiterhin der FC Everton (36) und Titelverteidiger Arsenal London (35) positioniert.

Autor: us

Kommentieren