Rot-Weiss Essen macht weiter Nägel mit Köpfen und hat als dritten Zugang für die kommende Saison Abwehrspieler Mario Klinger verpflichtet. Der 20-jährige Verteidiger wechselt vom Süd-Regionalligisten Hessen Kassel an die Hafenstraße, wo er einen Zwei-Jahres-Vertrag erhält.

RWE: Mario Klinger wechselt an die Hafenstraße

"Etwas ganz Besonderes, für Rot-Weiss zu spielen"

05. Juni 2007, 10:20 Uhr

Rot-Weiss Essen macht weiter Nägel mit Köpfen und hat als dritten Zugang für die kommende Saison Abwehrspieler Mario Klinger verpflichtet. Der 20-jährige Verteidiger wechselt vom Süd-Regionalligisten Hessen Kassel an die Hafenstraße, wo er einen Zwei-Jahres-Vertrag erhält.

In der abgelaufenen Regionalligasaison erzielte er in 28 Spielen zwei Treffer.

„"Wir sind sehr froh, dass sich Mario für Rot-Weiss und seine Stadt entschieden hat. Wir hatten ihn seit Monaten auf dem Zettel und haben viele Gespräche mit ihm geführt, was auch ein Grund dafür ist, dass er sich für uns und nicht für das ein oder andere Zweitligaangebot entschieden hat“", sagte der Sportliche Leiter Olaf Janßen."

„Auch Klinger freute sich über seinen Wechsel zum Klub, in dem sein Vater einst für Furore sorgte. "Für mich als Essener Junge ist es etwas ganz Besonderes, für Rot-Weiss zu spielen. In dieser Stadt bin ich aufgewachsen, deswegen ist es für mich eine besondere Motivation und eine besondere Aufgabe“."

Autor:

Kommentieren