Die englische Yellow Press hat anscheinend eine neue Quelle für Informationen aus dem Privatleben der Beckhams entdeckt. John Giles-Larkin, bisheriger Butler der Familie, erhielt unlängst vom Glamour-Paar die Kündigung.

Britische Boulevardpresse baut auf Beckhams Butler

er
05. Dezember 2004, 12:41 Uhr

Die englische Yellow Press hat anscheinend eine neue Quelle für Informationen aus dem Privatleben der Beckhams entdeckt. John Giles-Larkin, bisheriger Butler der Familie, erhielt unlängst vom Glamour-Paar die Kündigung.

Die nicht gerade als zimperlich bekannten Zeitschriften Englands haben sich schon in Lauerstellung gelegt. Nach der Kündigung ihres Butlers fürchten Englands Nationalmannschaftskapitän David Beckham und seine Frau Victoria offenbar Indiskretionen ihres Ex-Angestellten. Der 29 Jahre alte John Giles-Larkin und seine bislang ebenfalls bei den Beckhams beschäftigte Frau Nikki schüren mit ihrem plötzlichen Abgang die Hoffnungen der britischen Boulevard-Presse auf pikante Details aus dem Privatleben des Glamour-Paars. "Victoria hat große Angst, dass John mit der Presse spricht", wird ein Vertrauter der Beckhams in der Sonntagszeitung News of the World zitiert.

"Rauher Umgangston" als Kündigungsgrund

Das Ehepaar Giles-Larkin hatte am Freitag seine zweijährige Anstellung im "Beckingham Palace" in Hertfordshire fristlos gekündigt. Grund soll der angeblich rauhe Umgangston von Ex-"Spice Girl" Victoria mit ihren Bediensteten gewesen sein. Das Verhältnis zu Ehemann David, der als Spieler von Real Madrid derzeit nur selten in England weilt, soll indes weitaus unkomplizierter gewesen sein.

Autor: er

Kommentieren