Spitzenreiter Juventus Turin muss am 13. Spieltag der Serie A beim noch ungeschlagenen Inter Mailand ran. Verfolger AC Mailand steht beim Tabellenfünften Chievo Verona ebenfalls vor einer schweren Auswärtshürde.

Gleich zwei Spitzenspiele in der Serie A

bb
27. November 2004, 09:15 Uhr

Spitzenreiter Juventus Turin muss am 13. Spieltag der Serie A beim noch ungeschlagenen Inter Mailand ran. Verfolger AC Mailand steht beim Tabellenfünften Chievo Verona ebenfalls vor einer schweren Auswärtshürde.

In der Serie A läuft der Titelkampf bereits frühzeitig auf einen Zweikampf zwischen Juventus Turin und dem AC Mailand hinaus. Nach zwölf absolvierten Spielen liegt "Juve" sechs Punkte vor dem Titelverteidiger aus dem italienischen Norden. Am 13. Spieltag stehen aber beide Klubs vor schweren Aufgaben.

Am Sonntagabend (20.30 Uhr) kommt es im Giuseppe-Meazza-Stadion zum Duell zwischen Inter Mailand und Juventus Turin. Die Gastgeber sind zwar noch ungeschlagen, spielten aber bereits zehn Mal Remis und liegen daher nur auf dem siebten Tabellenrang. Unter der Woche absolvierten beide Klubs ihre Generalproben in der Champions-League erfolgreich: Inter punktete bei Werder Bremen, "Juve" besiegte Ajax Amsterdam.

Auf einen Ausrutscher der "Alten Dame" hofft der AC Mailand, der ebenfalls am Sonntag (15.00 Uhr) beim Tabellenfünften AC Chievo Verona ran muss. Keine leichte Aufgabe für die "Rossoneri", die unter der Woche in der "Königsklasse" beim 4:0 über Schachtjor Donetzk überzeugten.

Der 13. Spieltag der Serie A im Überblick:

AS Livorno Calcio - Udinese Calcio (heute, 18.00 Uhr), AC Siena - AS Rom (heute, 20.30 Uhr), Atalanta Bergamo - Reggina Calcio, FC Bologna - US Lecce, Brescia Calcio - US Palermo, AC Chievo Verona - AC Mailand, Lazio Rom - Cagliari Calcio, Messina Calcio - AC Florenz, Sampdoria Genua - FC Parma (alle Sonntag, 15.00 Uhr), Inter Mailand - Juventus Turin (Sonntag, 20.30 Uhr)

Autor: bb

Kommentieren