Am Sonntag steigen in Bochum die letzten Relegationsspiele. Gesucht wird der ein weiterer Aufsteiger in die Kreisliga B. Wer macht das Rennen? Polizei oder Kornharpen?

Bochum

Aufsteiger gesucht: Polizei oder Kornharpen?

27. Juni 2014, 18:32 Uhr

Am Sonntag steigen in Bochum die letzten Relegationsspiele. Gesucht wird der ein weiterer Aufsteiger in die Kreisliga B. Wer macht das Rennen? Polizei oder Kornharpen?

Aus fünf mach eins. Fünf Vizemeister kämpfen seit einigen Wochen um den letzten Platz in der Kreisliga B. Die dritten Mannschaften von Hedefspor Hattingen und SW Wattenscheid 08, sowie die Zweitvertretungen des SV Steinkuhl, Vorwärts Kornharpen und Polizei Bochum kämpfen im direkten Vergleich um das begehrte Ticket.

Am letzten Spieltag der Relegation haben die Polizisten mit bisher drei Siegen die besten Karten. Im direkten Duell könnte jedoch Kornharpen am PSV vorbeiziehen. Bei bisher sieben erreichten Zählern hilft den „Kornis“ nur ein Sieg.

Die anderen drei Konkurrenten sind mittlerweile nicht mehr in der Lage, zumindest an der Polizisten-Reserve vorbeizuziehen.

Kornharpen mit Alt-Herren Keeper

Kornharpens Trainer, Tim Stromberg, sieht Polizei nicht zuletzt wegen der besseren Ausgangslage als Favorit: „Die Polizisten sind in der Breite richtig gut aufgestellt. Unsere Personallage ist dagegen allerdings etwas angespannt." Kornharpen muss unter anderem auf den Stammtorwart verzichten: „Christian Haunert hat sich im Entscheidungsspiel gegen Croatia den Finger gebrochen“. Sein Ersatzmann ist zu allem Überfluss nicht für die Relegation spielberechtigt.

„Mit Mark Sowinski hilft uns der Torwart unserer Alten Herren aus. Mark hat bisher einen überragenden Job gemacht und vor allem gegen Steinkuhl das Unentschieden gerettet“.

„Wir haben klar die besseren Karten“

Neben dem Keeper muss Stromberg auf zwei weitere Stammspieler verzichten und hofft auf eine geschlossene Mannschaftsleistung: „Wir werden alles in die Partie schmeißen, genau so wie die bisherigen Relegationsspiele zuvor auch. Wir werden versuchen, über den Kampf zu kommen und auf unsere Chance zu lauern."

Daniel Berk, langjähriger Spieler der Polizisten, pocht auf die Partie und will am Sonntag alles klar machen: „Die Mannschaft will den Aufstieg mit aller Macht am Sonntag schaffen! Nach gefühlten zehn Jahren, die wir immer wieder ganz nah am Aufstieg dran waren, zeigt die Mannschaft derzeit einen selten gesehenen Willen. Wir haben klar die besseren Karten und werden, wenn nötig, bis zur 95. Minute alles geben, um unser Meisterstück in der Relegation zu vollbringen."

Angepfiffen wird die Partie am kommenden Sonntag, dem 29. Juni 14, um 14 Uhr auf der Sportanlage des VfB Günnigfeld, Sportplatz Kirchstraße in Bochum.

Autor:

Kommentieren