Kaum ist die Verpflichtung von Felix Magath als Sportdirektor und Cheftrainer in trockenen Tüchern, werden beim VfL Wolfsburg die Weichen für die Zukunft gestellt. Laut der spanischen Zeitung

"Wölfe" wildern bei den "Königlichen"

Innenverteidiger Alvaro Mejia soll kommen

31. Mai 2007, 10:57 Uhr

Kaum ist die Verpflichtung von Felix Magath als Sportdirektor und Cheftrainer in trockenen Tüchern, werden beim VfL Wolfsburg die Weichen für die Zukunft gestellt. Laut der spanischen Zeitung "Marca" stehen die "Wölfe" kurz vor einer Verpflichtung des spanischen Innenverteidigers Alvaro Mejia von Rekordmeister Real Madrid.

Der 25-Jährige soll bei den Niedersachsen einen Vier-Jahres-Vertrag erhalten. Mejia stammt aus der Real-Jugend und hat einen Vertrag bis 2010, er konnte sich bei den "Königlichen" aber keinen Stammplatz erkämpfen.

Autor:

Kommentieren